MI 05.06. 21:30
Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm 
"Für die Besetzung des Kunst-Revoluzzers Brecht kann es natürlich nur einen geben: Lars Eidinger. An dieser Verfremdungs-Wundertüte hätte Brecht sein Vergnügen gehabt. Ein mutiger großer Wurf, der dem deutschen Kino gut tut!" programmkino
Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm  dt.m.engl.Ut
Ein begeisternd aufspielendes Starensemble (Lars Eidinger, Hannah Herzsprung, Tobias Moretti, Joachim Krol, Robert Stadlober) erweckt Bertolt Brechts und Kurt Weills Dreigroschenoper zu neuem opulentem Leben. Berlin, 1928: Nach dem überragenden Welterfolg der "Dreigroschenoper" will die Filmindustrie den gefeierten Autor des Stücks für eine Verfilmung des Stücks gewinnen. Bertolt Brecht ist davon angetan, zu Kompromissen allerdings nicht bereit. Seine Vorstellungen vom "Dreigroschenfilm" sind radikal, kompromisslos, politisch."Die Dreigroschenoper hat nicht nur nichts von ihrer Brisanz verloren, sie hat dazugewonnen." Berliner Zeitung
2:10 h | FSK ab 6 Jahren
Impressum Info Web Galerie Datenschutzerklärung